Es braucht ein ganzes Dorf …

Ein Kind braucht seine Mama – ja das stimmt. Aber eigentlich braucht es noch ein ganzes Dorf hinter der Mama. Ein Kind braucht ein Umfeld mit vielen verlässlichen Bezugspersonen, die für es da sind, an deren Tätigkeiten es bei Bedarf teilnehmen kann, an deren Stärken und Schwächen, Interessen und Leidenschaften das Kind ganz individuell wachsen kann. Ein Dorf, das füreinander da ist, sich gegenseitig unterstützt, gemeinsam Projekte verwirklicht, miteinander lacht und lebt. Wäre das nicht ein optimaler Ort für ein Kind um in Geborgenheit und Vielseitigkeit aufzuwachsen?

Eine Antwort auf „Es braucht ein ganzes Dorf …“

  1. Dieser Satz geht mir auch immer wieder durch den Kopf. Und nur allzu oft bin ich schon am „Wie soll man es anstellen?“ gescheitert, doch nun glaube ich immer mehr an die Energie des Einfach-anfangen und dann fügt sich alles!
    Wunderschönes Bild!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*